REFERENZEN

  •       

WIRTSCHAFT

  • DB Netze Deutsche Bahn
  • Fische Werke GmbH
  • Sportradar GmbH
  • Dienstleistungszentrum der Bundeswehr
  • Rohrer Immobilien GmbH Berlin
  • Dr. A. Kitzmann Management Training
  • Porsche Museum/Stuttgart
  • Autostadt Wolfsburg

GESUNDHEIT

  • Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH Berlin
  • Campus Naturalis
  •  KULTUR
  • Bern Creaviva, Paul Klee Zentrum
  • Basel Kunstmuseum
  • Salzburg Museen
  • Lentos Kunstmuseum, Linz
  • Museum der Bildendenden Künstler Leipzig
  • Autostadt Wolfsburg
  • Amt für Kultur/Autonomie Provinz Bozen/Südtirol
  • Artinsight Berlin (Link)
  • Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel
  • Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin DASA/ Dortmund
  • Deutsches Hygiene Museum/Dresden
  • Documenta Mobil/Kassel Kulturhauptstadtbewerbung
  • EADS Astrium GmbH/Bremen
  • EADS Astrium GmbH/Friedrichshafen
  • EADS GmbH/München
  • Erdölmuseum/Wietze
  • Explainer der Albert Einstein Ausstellung/Berlin
  • Fondation Beyeler/Schweiz
  • Forum Willy- Brandt/Berlin
  • Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
  • Haus der Brandenburgisch-Preussischen Geschichte/Potsdam
  • Jüdisches Museum/Berlin
  • Jüdisches Museum/München
  • Kunstmuseum Liechtenstein/Vaduz (Presse)(Link)
  • Kunstmuseum/Siegen
  • Kunstmuseum/Stuttgart
  • Landesmuseum Natur und Mensch/Oldenburg
  • Live-Speaker im Hamburger Bahnhof/Berlin
  • MARTa/Herford
  • Militärhistorisches Museum Dresden
  • Museum Schloss Moyland
  • Museumsverband des Landes Brandenburg
  • Ruhr 2010/Kulturhauptstadt/ Collections Tours
  • Schirn Kunsthalle Frankfurt
  • Staatliche Museen zu Berlin
  • Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas/Berlin
  • Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
  • Stiftung Neanderthal Museum/ Mettmann
  • Universität der Künste Berlin (UDK)
  • Willhelm Lehmbruck Museum Duisburg
  • Willy-Brand-Haus/Lübeck
  • x:hibit/Martin-Gropius Bau /Berlin

Eigene Publikationen :

Lielich-Wolf, Antje /Avenarius, Gundula (2008): Der Dialog als Methode in der Kunstvermittlung. In: Standbein Spielbein. Museumspädagogik aktuell. Hg. Bundesverband Museumspädagogik e.V., 80/2008, S. 50-53

Der-Dialog-als-Methode-in-der-Kunstvermittlung

Dialogues Initiated by Art – a Creative Form of Developing Joint Insights. Antje Lielich-Wolf & Gundula Avenarius. In: The Challenge of Dialogue. Socratic Dialogue and Other Forms of Dialogue in Different Political Systems and Cultures (Jens Peter Brune, Horst Gronke, Dieter Krohn (Eds.). S. 321 ff. Band/Volume XII der Reihe: Sokratisches Philosophieren, Schriftenreihe der Philosophisch-Politischen Akademie (PPA) und der Gesellschaft für Sokratisches Philosophieren (GSP). Herausgegeben von: Dieter Krohn, Barbara Neißer, Nora Walter)

Dialogues initiated by art Lielich-Wolf&Avenarius

Antje Lielich-Wolf, Erkenntnisgewinn aus dialogischen Führungen, Standbein Spielbein,   Heft 95, April 2013: Technik für alle: Vermittlungsarbeit im Technikmuseum.

StandbeinSpielbein

Multi-voices. Die Chance des Dialogs. Ein Handbuch zur dialogischen Kunst- und Kulturvermittlung. Antje Kathrin Lielich-Wolf, Verlag. Books on Demand. 02.10.2017

https://www.amazon.de/Multi-voices-Die-Chance-Dialogs-Kulturvermittlung/dp/3741240680/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1509874363&sr=8-1&keywords=MULTI-VOICES